Name: Robert Tüchi
wohnhaft: Kapfenberg
geboren: 27.Jänner
Beruf: Einkaufsleiter
Nebenberuf: Fotograf, Fotodesigner, Bildbearbeiter

 

     

Ich begann eigentlich schon als Kind mit dem Fotografieren und es hat mich damals schon begeistert.


Als mein Vater sich eine neue Kamera zulegte bekam ich seine alte analoge Spiegelreflexkamera mit der ich sehr viele Bilder machte, jedoch keine Ahnung hatte über das Zusammenspiel von Blende und Verschlusszeit. Ich war damals denke ich 14 Jahre alt.


Das elektronische Zeitalter ging auch an mir nicht spurlos vorüber und somit legte ich mir über die Jahre hinweg immer wieder ein paar billige Systemkameras zu da mir die digitalen Spiegelreflexkameras noch sehr teuer erschienen.


Im Jahr 2011 stolperte ich zufällig über ein Werbeblatt aus meinem Briefkasten. Uih, eine Nikon Spiegelreflexkamera um 400,- Euro!  Natürlich sofort zugeschlagen!


So nun fing erst der ganze Schlamassel an. Einstellungsmöglichkeiten soweit das Auge reicht und keine Ahnung.  Ok, You-tube-Tutorials angesehen und geübt , geübt und nochmals geübt!


Ich war bereit:  Shooting mit einem Model !  Aber woher?


Da ich früher selber auch einige Zeit vor der Kamera stand kannte ich aus dieser Zeit noch einige und auf Facebook gibt es ja auch jede Menge hübscher Damen dachte ich mir.
Also gleich mal Hunderte!!  angeschrieben und natürlich haufenweise Absagen, na die werden sich was gedacht haben. Keine Referenzen und fragen ob man fotografieren darf!


Aber  ein paar meinten dann ja doch dass wir es mal probieren sollten.


Erstes Shooting! Ich voller Tatendrang mit einer hübschen Dame, sexy Outfits am Bauernhof!  Vom Lichteinfall keine Ahnung, bei Mittagssonne,  die meiste Zeit an den Rädchen der Kamera herumgedreht und ab und zu ein Foto gemacht!  Na ihr könnt euch sicher vorstellen wie die Fotos ausgesehen haben, aber ich war stolz!


Nach ein paar Shootings hatte ich auch die Kamera im Griff und die Bilder wurden besser, auch aufgrund meiner nächtelangen You-tube-Sitzungen zur Bildbearbeitung!


Durch Facebook wurden meine Bilder ein wenig verbreitet durch die Freunde der Freunde usw. und es kamen erste positive Rückmeldungen und sogar erste Anfragen .


Bald musste ich einsehen dass mir das Gesetz mehrere Steine in den Weg legte, da es ja Meisterfotografen gibt denen das Fotografieren und Verrechnen von Fotos vorbehalten ist.
Zum Glück wurde das Fotografengewerbe ein wenig gelockert und die Gewerbebezeichnung „Pressefotografie und Fotodesign“ wurde 2012 ins Leben gerufen.
Somit wurde die Firma „Picwish-Fotodesign“ von mir am 01.12.2012 gegründet und ich durfte erste Rechnungen an Firmen ausstellen als nebenberuflicher Kleingewerbetreibender.


Meine treue erste DSLR war nun doch etwas zu amateurhaft und es musste eine neue Kamera her!
Mit einer finanziellen Unterstützung der Eltern für Weihnachten und Geburtstag zusammen konnte ich mir meine erste Vollformatkamera leisten und ich bin echt überglücklich mit diesem Teil! Meine kleine DX-Kamera bleibt jedoch in meinem Besitz als Ersatzkamera und für eventuellen Massenfotoevents.
Der komplette  Fall des Gewerbes passierte im Dezember 2013 und ab Jänner 2014 darf ich mich nun „Berufsfotograf“ nennen und offiziell Rechnungen auch an Private ausstellen.

 

Sollten Dir meine Bilder gefallen , einfach aufs Menu „Shootingrequests“  klicken und ein bisschen durchschmökern

 

Alles Liebe und allzeit „Gut Licht“

 

Robert Tüchi (Picwish-Fotodesign)